Meine Arbeitsweise

Eine unter­stüt­zende und wert­schät­zende the­ra­peu­ti­sche Arbeits­be­zie­hung, in der Sie sich auf­ge­ho­ben und ver­stan­den füh­len, bil­det die Grund­lage mei­ner Arbeit. Wo immer mög­lich ist Humor ein wesent­li­cher Bestand­teil. Das the­ra­peu­ti­sche Hand­werk­zeug ist pri­mär sys­te­misch-­lö­sungs­ori­en­tiert und je nach Bera­tungs­si­tua­tion um ver­hal­tens­the­ra­peu­ti­sche, psy­cho­ana­ly­ti­sche, trau­ma- oder kör­per­the­ra­peu­ti­sche Tech­ni­ken oder Ansätze ergänzt. Die gemein­same Arbeit ori­en­tiert sich an den ver­ein­bar­ten Zie­len und sucht im kon­kre­ten All­tags­kon­text nach Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten Ihrer Erle­bens-, Denk- und Hand­lungs­mus­ter. Wo Ihre indi­vi­du­elle Geschichte der Ent­wick­lung im Hier und Jetzt im Wege steht, kann in die Tiefe gegan­gen wer­den, um alte, fest­sit­zende Mus­ter zu ver­än­dern.

Brau­chen Sie Super­vi­sion und suchen einen von der FSP und SKJP aner­kann­ten Super­vi­sor mit sys­te­mi­schem Fokus in Zürich?

Sind Sie in einem psy­cho­the­ra­peu­ti­schen, psy­cho­lo­gi­schen, päd­ago­gi­schen oder ver­wand­ten Berufs­feld tätig und möch­ten Ihre Arbeit und ihre Rolle im Kon­text der Orga­ni­sa­tion reflek­tie­ren? Befin­den Sie sich in einer Aus­bil­dung und brau­chen Fall-­Su­per­vi­sion oder Beglei­tung im Ver­fas­sen Ihrer Fall­ar­bei­ten? Möch­ten Sie dies ein­zeln oder in einer Gruppe tun? Benö­ti­gen die Mit­ar­bei­ten­den Ihrer Insti­tu­tion Super­vi­sion?

In einem unter­stüt­zen­den und res­sour­cen­för­dern­den Set­ting kön­nen Sie ein­zeln oder in einer Gruppe Ihre «schwie­ri­gen Fäl­le» oder z.B. auch belas­ten­de, wie­der­keh­rende Arbeits­si­tua­tio­nen in Ruhe kogni­tiv und emo­tio­nal reflek­tie­ren. Manch­mal steht dabei auch ihre Rolle im Rah­men der Orga­ni­sa­tion im Fokus. Ziel ist es neue Blick­win­kel ein­zu­neh­men, ein ver­tief­te­res Ver­ständ­nis zu erlan­gen, neue Wege zu beschrei­ten oder Sicher­heit im beste­hen­den Vor­ge­hen zu gewin­nen, kurz: Ihre Hand­lungs­kom­pe­tenz und somit Ihren Hand­lungs­spiel­raum zu erwei­tern.

Tarif:

Einzelsetting: CHF 170 pro 60min.*
Zweiersetting: CHF 190 pro 60min.*
Jede weitere Person: CHF +10 pro 60min.*

(* in finan­zi­el­len Här­te­fäl­len ist der Tarif ver­han­del­bar)

Aner­ken­nung durch IV und durch Kran­ken­kas­sen im Rah­men der Zusatz­ver­si­che­rung: Ich bin sowohl von der IV als auch von den Kran­ken­kas­sen als prak­ti­zie­ren­der Psy­cho­the­ra­peut aner­kannt. Kran­ken­kas­sen­bei­träge sind im Rah­men der Zusatz­ver­si­che­rung mög­lich (je nach Kasse und Ver­si­che­rung sehr unter­schied­lich). Über die kon­krete Bean­tra­gung kann ich Sie wäh­rend des Erst­ge­sprächs infor­mie­ren. Je nach Situa­tion kann bei Schü­le­rin­nen und Schü­lern die Kos­ten­gut­spra­che über die Schul­be­hörde erfol­gen.